Jahreshauptversammlung 2017

Residenz-Kompanie stellt Weichen für die Zukunft

 

… Generationswechsel in Ämtern und Funktionen

 

JHV 2017

 

(von links) Wolfgang Münster, Frank Krüger, Christina Singh, Lucas Mitschke, Königin Agascha Rubesch, Tobias Trilling, König Christopher Berlyn, Michael Frese, Ingo Wille, Matthias Pielsticker, Holger Bolmer, Benedikt Schindler, Ludger Wiedra, Sebastian Filla sowie Sven-Oliver Scheer

 

Wieder ist ein Jahr vorüber und die letzte Position des ablaufenden Schützenkalenders 2016 für die Residenzkompanie, die Jahreshauptversammlung, stand auf dem Programm. Erstmalig trafen sich die Residenz-Schützen im Saal des Waldhotels Nachtigall.

Im angenehmen Ambiente begann die Veranstaltung zur Freude Vieler mit dem traditionellen Grünkohlessen, bevor der offizielle Teil startete. 

Nach leckerem Gaumenschmaus begrüßte Hauptmann Ingo Wille 125 Teilnehmer.

Unter ihnen waren das amtierende Königspaar, Schützenkönig Christopher Berlyn und seine Königin Agascha Rubesch, die amtierenden Prinzen, sowie eine Abordnung des Bataillonsvorstandes unter der Führung von Oberst Michael Pavlicic.

Ingo Wille stellte seine Begrüßungsrede unter unser aktuelles Motto „Die Resi steht auf Dreier“. Er erläuterte dazu einige Hintergründe, resümierte die wichtigsten Highlights des wiederum sehr erfolgreichen Schützenjahres 2016 und informierte über aktuelle Maßnahmen zur Zukunftssicherung unserer Kompanie.

Natürlich fand der Hauptmann auch kritische Worte und reflektierte die Beziehung und Zusammenarbeit der einzelnen Kompanien mit dem Bataillonsvorstand. Diesbezüglich bekräftige er den Willen zur Teamarbeit und schloss mit dem Satz ab „Nur gemeinsam können wir die anstehenden Herausforderungen meistern!“.

In den weiteren Berichten des Vorstandes erhielten die Mitglieder Informationen zur aktuellen Situation der Kompanie. Beispielsweise die aktuelle Mitgliederzahl von derzeit 430 Mitgliedern oder die Kassensituation inklusive einer Kostenanalyse der letzten Jahre.

Nach dem letzten Bericht unseres scheidenden Hauptfeldwebels Wolfgang Münster wurde es emotional. Mit zitternder Stimme und bewegenden Worten verabschiedetes er sich nach 13 Jahren Vorstandsarbeit aus seinem Amt.

Der Hauptmann nahm den Ball auf, dankte Wolfgang Münster für seinen langjährigen, unermüdlich Einsatz und sein Engagement in der Residenz-Kompanie und ernannte ihn zum Hauptfeldwebel (z. b. V.). Die Versammlung reagierte mit stehenden Ovationen.

Die anstehenden Vorstandswahlen begannen dann mit der Wahl des Oberleutnants. Sven-Oliver Scheer stellte sich erneut zur Wahl und wurde, wie auch anschließend Schriftführer Ludger Wiedra, von der Mitgliederversammlung klar bestätigt.

Nun galt es den Spieß, die Seele der Kompanie, neu zu wählen. Hauptmann Ingo Wille schlug Lucas Mitschke vor, der sich bereits im Vorfeld durch sein Engagement empfohlen hatte und bereits im Kreise des Vorstandes hospitierte.

Lucas Mitschke ist 26 Jahre alt und von Beruf „Fachangestellter für Bäderbetriebe“. Er ist seit 2002 Mitglied in der Kompanie, kümmerte sich seit 2011 mitverantwortlich um das Jungschützenwesen und hatte sowohl 2013/14 als auch 2015/16 die Prinzenwürde des Neuhäuser Hofstaates errungen.

Er stellte sich zur Wahl und wurde mit deutlicher Mehrheit zum neuen Hauptfeldwebel gewählt. Eine neue junge Generation zieht damit in den Vorstand ein.

Auch bei den Funktionsgruppen vollzieht sich ein Generationswechsel. Hauptmann Ingo Wille verabschiedet Manfred und Norbert Schniedermeier, die viele Jahre der Biermannschaft vorstanden und übergibt die Verantwortung an Matthias Pielsticker und Sebastian Filla.

Gleiches erfolgt bei der Verpflegungsmannschaft. Hier verabschiedet der Hauptmann Dirk Hasse und übergibt die Verantwortung Tobias Trilling und Christina Singh.

Desweiteren bestätigte die Versammlung Platzmeister Ralf Hülsmann, sowie Fahnenoffizier Julius Böger und wählte Michael Frese als neuen weiteren Fahnenoffizier. Neuer Kassenprüfer ist Christopher Dawson.

Aus dem diesjährigen Residenz-Schießwettbewerb gingen Dirk Hasse (Luftpistole), Frank Wiedra (Luftgewehr) und Frank Krüger (Glückspokal) siegreich hervor.

Bei der diesjährigen Verlosung musste erraten werden, wie viele gelbe Mülltonnen in der Stadt Paderborn verteilt worden sind. Die fünf glücklichen Gewinner konnten sich über schöne Präsente freuen.

Damit geht die diesjährige harmonische, sehr interessante und auch emotionale Jahreshauptversammlung sicherlich mit dem Zusatz „Zukunft gesichert …“ in die Residenzchronik ein.

 
Weihnachtsbäume für die Christuskirche

Es ist geschafft ... Weihnachten kann kommen!

 

... und wieder hat das "Weihnachtsbaum-Team" der Residenz-Kompanie

zwei prächtige Weihnachtsbäume in und vor der Christuskirche aufgestellt.

 

20161219 Tannenbaum Christuskirche (1)

 

Vielen Dank den fleißigen Helfern

 

 

 
Volkslauf in Marienloh

Volkslauf Marienloh - 5 km machen den König a.D. glücklich!

Tobias Trilling blieb in seinem wunderbaren Königsjahr ein Wunsch offen.

Er wollte in seiner Königszeit mit den Prinzen gemeinsam am diesjährigen Osterlauf teilnehmen

... aber die Prinzen kniffen!!!

Hauptmann Ingo Wille vergaß diesen Wunsch nicht und annimierte zwei Prinzen am diesjährigen Volkslauf in Marienloh gemeinsam mit Tobias teilzumehmen.

 

IMG 1635 - Volkslauf Marienloh

 

Nach 5 erfolgreich gelaufenen Kilometern war es dann geschafft.

König a.D. Tobis Trilling ist wunschlos glücklich!

 

IMG 1636 - Volkslauf Marienloh

 

Danke Ingo

 
JHV 2016

Jahreshauptversammlung der Residenzkompanie 2016

 

 

(von links): Günter Stimpel, Ludger Wiedra, Ralf Ransmann, König Tobias Trilling,

Lennart und Pia Siemensmeyer, Holger Bollmer, Lucas Mitschke, Hauptmann Ingo Wille,

Wolfgang Münster, Frank Krüger, Ralf Linde sowie Sven-Oliver Scheer

 

Highlights ...

Ingo Wille verschiebt seinen vorab angekündigten Rückzug.

Er hat sich doch noch einmal zur Wahl gestellt und bekleidet das Amt zwei weitere Jahre.

Für die Zeit nach Ingo Wille bahnte sich auf der Jahreshauptversammlung
auch bereits eine Lösung an: Günter Stimpel stellt sich 2018 zur Wahl.

Vor seiner Wiederwahl begrüßte Ingo Wille unter anderem König Tobias Trilling und seine Prinzen
sowie eine Abordnung des Bataillonsvorstandesunter der Führung von Oberst Michael Pavlicic.

Der Hauptmann beleuchtete das vergangene Schützenjahr: »Die Kompanie hat ein phänomenales Jahr
erlebt, das in der 44-jährigen Kompaniegeschichte seinesgleichen sucht.« Sie begann und beendete
das Jahr als Königskompanie, hatte zwei Jubelkönige in ihren Reihen und gewann erstmals den
Bataillonspokal. Gelungene Veranstaltungen, wie der »Westfälische Abend« und der »Königsabend«
vollendeten das Jahr der Superlative.
Aber Wille fand auch kritische Worte. Er reflektierte den aktuellen Umgang mit den zentralen Werten
des Schützenwesens »Glaube, Sitte, Heimat« und forderte, dass sich die Bruderschaft kritisch mit den
derzeitigen Impulsen des Bundes der historischen deutschen Bruderschaften auseinandersetzt und
diesen nicht bedingungslos folgt. Ihm sei wichtig, dass »wir uns als größte Bruderschaft nicht unterwerfen
dürfen, sondern es ist unsere Aufgabe, unseren hohen Stellenwert im Bund klar zu verdeutlichen.«

In den weiteren Berichten des Vorstandes erhielten die Mitglieder Informationen zur aktuellen Situation
der Kompanie. Die Zahl der Mitglieder ist zurückgegangen auf nunmehr 421, was dem Stand von
2010 entspricht. Trotzdem ist der Vorstand zuversichtlich und sieht die Kompanie für die Zukunft gerüstet.
88 Jungschützen und eine hervorragende Jungschützenarbeit sind der Garant dafür.
Bei den weiteren Vorstandswahlen sprach die Mitgliederversammlung dem 1. Leutnant Frank Krüger

und Kassierer Holger Bollmer das Vertrauen aus.

Thomas Philipper wurde zum Festausschussmitglied gewählt. Bestätigt wurden die Platzmeister Michael
Ennens und Christopher Roberts. Mit dem Ausscheiden der beiden Fahnenoffiziere Günter Hoff und
Martin Walmsley wurde Jörg Wirth ls neuer Fahnenoffizier gewählt. Ebenfalls bestätigt wurden der

Quartiermeister Moritz Brüggemann und der Schießmeister Daniel Wiedra.

Conny Hoff wurde als Kassenprüferin bestimmt. Als Kompaniepokalsieger wurden Dirk Hasse (Luftpistole),

Günter Stimpel (Luftgewehr) und Moritz Brüggemann (Glückspokal) geehrt.

 
König Tim Sieberg

Koenig Tim

 
Und noch einen Pokal holen die Jungschützen der Residenz-Kompanie (2)

Und noch einen Pokal...
Am 28.03.2015 fand in der Andreas Winterhalle das diesjährige Hallenfußballturnier der Jungschützen statt.
Im Endspiel konnte sich unsere Mannschaft gegen die Markt-Kompanie mit einem 2:0 durchsetzen.
Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft!
Der Vorstand.
Weiter so!

 

Mannschaft der Residenz-Kompanie

 
Residenzkompanie holt den Pokal

Residenzkompanie holt den Pokal

 

 


Erstmals in der Geschichte der Residenzkompanie übernahm

unser Hauptmann Ingo Wille gemeinsam mit unseren König

Willi Hoff auf der Generalversammlung den Bataillonspokal.

 

Wir sind sehr stolz und bedanken uns bei allen teilnehmenden

Residenzschützen.

 

Euer Voratand

 

 
Verabschiedung Helmut Chudalla

Helmut Chudalla, langjähriger Leiter des Festausschusses,

wurde auf der diesjährigen Generalversammlung am 14. März 2015

aus seinem Amt verabschiedet.

 

Oberst Michael Pavlicic würdigte sein Engagement und ernannt

ihn zum Ehrenleutnant.

 

 

 

Die Versammlung dankte ihm mit großem Beifall.

 

Auch die Residenzkompanie möchte an dieser Stelle nochmals

ihren Dank und ihre Anerkennung für die von Helmut Chudalla

geleistete Arbeit ausdrücken.

 

Der Vorstand

 

 
Residenzkompanie trauert

Die Residenzkompanie trauert um ihren Schützenbruder

Heinrich Schniedermeier.

Er verstarb am Samstag, den 28. Februar im Alter von 80 Jahren.

Heinrich Schniedermeier war seit 1952 Mitglied in unserer Bruderschaft und gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Residenz-Kompanie!

Die heilige Messe ist am Samstag, den 7. März, um 08:00h in der Pfarrkirche Heinrich und Kunigunde. Anschließend folgt die Urnenbeisetzung auf dem Waldfriedhof.

Wir werden unserem Schützenbruder ein ehrendes Andenken bewahren und ihn auf seinem letzten Weg begleiten.

 

Weitere Beiträge...

  1. Batl. Jungschützenversammlung

Wer ist Online

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online